Das Beste am Freitag

Farce: "Es war die Lerche" im Stadtbad Steglitz

20:00: Die große Liebestragödie "Romeo & Julia" bezieht ihre Strahlkraft ja nur daraus, dass die Helden aus dem Leben scheiden.

Was wäre, wenn sie verheiratet gewesen wären und weitergelebt hätten? Richtig. Sie wären ein normales, streitsüchtiges Ehepaar geworden, das sich über seine missratenen Kinder ärgern würde. Dachte sich Ephraim Kishon in seiner Komödie "Es war die Lerche". Die Schauspieler übernehmen mehrere Rollen gleichzeitig, und Regisseurin Kathrin Brune hat das Stück als überzeichnete Farce inszeniert. Großartig.

Stadtbad Steglitz Bergstraße 90, Tel. 54 77 31 18, Karten 15/10 Euro