Kleine Entdeckungen

Heißer Stoff am Ufer

Dieser Wochenmarkt ist etwas Besonderes - Marktmeister Rainer Perske ist schließlich ein Kenner. Sein Markt "Neuköllner Stoff" findet seit Oktober des vergangenen Jahres jeden Sonnabend am Maybachufer statt. Dort gibt es lauter schöne Dinge zu kaufen.

Nicht die günstigen Allerweltsprodukte wie dienstags und freitags auf dem sogenannten Türkenmarkt am selben Ort.

Eine Gruppe Stoffhändler hat den Markt aufgebaut. Die Waren sind günstig. Pannesamt beispielsweise kostet in manchem Kaufhaus 6,50 Euro pro Meter, hier verlangen die Händler 2,50 Euro. Ein Stück weiter bekommt man Anzugstoffe und Wolle. Auch Designer sind vor Ort. Etwa "Grania La Fay's" mit ihren Röcken, die großen und kleinen, dünnen und dicken Frauen passen. Oder "MadeByHappyPeople" mit den schicken Pluderhosen. "Schauen sie mal, da kann man auch ganz dicke, warme Wäsche darunter ziehen", sagt die Designerin. Tatsächlich. Die Frau hat recht. Fällt gar nicht auf. Die Hosen sind elastisch, der Winterspeck bleibt nahezu unsichtbar. Ein bisschen weiter gibt es Bonbonnieren aus Olivenholz. Sie kommen aus Tunesien. Man kann sie mit edler Schokolade vom Stand gegenüber füllen lassen. Noch ein Argument für die Pluderhose.