Wohin in Brandenburg

Alte Bauten und junges Gemüse

Chansons im Nikolaisaal

Sie zwitschert mit ihrer hellen Stimme zu Jazzmelodien wie die Vögel des Frühlings. Mit kraftvoller Stimme singt sie Volkslieder oder interpretiert Songs von Bob Dylan neu: Der Stil der in Griechenland geborenen und in Holland aufgewachsenen Sängerin und Pianistin Maria Markesini lässt sich in keine Schublade pressen. Mit dem Holländer Bert van den Brink präsentiert sie ein imposantes und sehr kurzweiliges Liederprogramm aus Jazz, Volkslied, Chanson und Pop.

Nikolaisaal Wilhelm-Staab-Str. 10/11, Potsdam, Tel. 0331 28 888 28, Fr., 14. 1., 20.30 Uhr, Karten 15 Euro

Schuldenvernichter im Keller

Im Keller eines Wirtschaftskonzerns lässt ein Mitarbeiter Schulden verschwinden, während die Manager oben mit gefälschten Bilanzen den Aktienkurs des Unternehmens in die Höhe treiben. Die politische Farce "Enron" der britischen Dramatikerin Lucy Prebble über die Abgründe der Finanzwelt wird in Deutschland erstmals aufgeführt.

Hans Otto Theater (Reithalle) Schiffbauergasse 11, Potsdam, Tel. 0331 98 118, Fr., 14. 1., 19.30 Uhr, Karten 20/7 Euro

Wie der König heizte

Zentralheizungen sind eine moderne Errungenschaft, doch auch Schlösser mussten früher beheizt werden, und beim Neuen Palais war das nicht einfach. Wie das funktionierte, kann man bei einem eineinhalbstündigen Rundgang durch das Palais, durch Kellergewölbe und Gäste-Appartements erfahren.

Neues Palais Am Neuen Palais, Potsdam, Tel. 0331 96 94 200, So., 16.1., 14 Uhr, Eintritt 12 Euro (wieder am 20. 2. um 14 Uhr)

Kurkonzert in Bad Saarow

Das Sinfonieorchester der Humboldt-Universität lädt am Sonntag zu einem Kurkonzert mit Werken von Beethoven und Bruckner ein. Die "Capella Academica", wie sich das Ensemble aus Professoren, Studenten und Hobbymusikern nennt, wird geleitet von der preisgekrönten estnischen Dirigentin Kristiina Poska.

Theater am See Seestr. 22, Bad Saarow, Tel. 033 631 86 83 23, So., 16. 1., 16 Uhr, Karten zehn Euro

Bauernmarkt Oberhavel

Produkte aus regionalem Anbau, Waren von Kunsthandwerkern und Künstler sowie Textilien und Haushaltsgegenstände kann man am Wochenende beim ersten "Oberhavel Bauernmarkt" im neuen Jahr kaufen. Die Stände öffnen am Sonnabend um 9 Uhr, am Sonntag um 9.30 Uhr. Von 10 bis 15 Uhr sorgt an beiden Tagen die Band "For Fun" für musikalische Unterhaltung.

Oranienburg (Ortsteil Schmachtenhagen) Bauernmarktchaussee 10, Tel. 033 01 80 35 18, Sbd., 15. 1., ab 9 Uhr, So., 16. 1., ab 9.30 Uhr

Rundgang durch die Altstadt

Auf einem geführten Rundgang durch die Altstadt Potsdam kann man das barocke Herz der Residenzstadt kennenlernen. Am restaurierten Stadtkanal vorbei kommt man zum Neuen Markt, der Nikolaikirche und dem Rathaus. Und natürlich führt der Weg auch durch das Holländerviertel. Die Tour dauert zwei Stunden und findet bis 31. März immer sonnabends ab 14 Uhr statt.

Touristinformation Brandenburger Str. 3, Potsdam, Tel. 0331 27 55 88 99, Sbd., 15. 1., 14 Uhr, Unkostenbeitrag neun Euro