Bildung

An Berliner Schulen werden noch 400 Lehrer gesucht

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) muss zum neuen Schuljahr insgesamt 1330 neue Lehrer einstellen.

Gegenwärtig laufen 900 Einstellungsverfahren. Rund 400 Stellen sind noch offen. Die Sprecherin der Bildungssenatorin, Beate Stoffers, sagte der Berliner Morgenpost aber, dass die meisten Stellen bis zum Ferienbeginn besetzt sein werden. Täglich kämen jetzt weitere Einstellungsverfahren hinzu. Besonders schwierig ist es, Fachkräfte für Grundschulen zu finden. In Berlin werden seit Jahren zu wenig Grundschullehrer ausgebildet. Deshalb müssen auch in diesem Jahr wieder Quereinsteiger und Studienräte an Grundschulen eingesetzt werden. Carsten Paeprer von der Vereinigung der Berliner Schulleiter warnte jedoch davor, mehrere Quereinsteiger an einer Schule einzusetzen. Diese Kollegen müssten umfänglich betreut werden, das sei ein großer Kraftakt für die Schule.