Terror

Tunesien ruft nach Anschlag Ausnahmezustand aus

Eine Woche nach dem Anschlag auf ein Touristenhotel in Tunesien bekommen die Sicherheitskräfte vorübergehend mehr Befugnisse.

Staatsoberhaupt Béji Caïd Essebsi habe den Ausnahmezustand ausgerufen, teilte das Präsidialamt am Sonnabend mit. Am Freitag vergangener Woche hatte ein mutmaßlicher Islamist an einem Strand im Badeort Sousse 38 ausländische Touristen erschossen, die meisten von ihnen Briten. Unter den Opfern sind auch zwei Deutsche.