EU-Krise

Chef der griechischen Notenbank warnt vor Gefahren des Grexit

Der Chef der griechischen Notenbank Ioannis Stournaras warnt vor einem Scheitern der Verhandlungen mit Griechenlands Gläubigern.

Am Anfang werde die Staatspleite stehen, die am Ende zum Austritt aus dem Euroland führen werde, heißt es in seinem am Mittwoch vorgelegten Bericht. Die Krise werde in diesem Fall unkontrollierbar sein. Derweil laufen die Vermittlungsbemühungen vor dem Treffen der Eurogruppe auf Hochtouren. Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann eilte am Mittwoch nach Athen, um dort für eine Einigung zwischen Griechenland und seinen Gläubigern zu werben.