Nachrichten

Nachrichten

Jemen: Mehrere US-Bürger von Huthi-Rebellen festgehalten ++ Krankheit: Arbeitsministerium plant Maßnahmen gegen Burn-out ++ Luftfahrt: Neuer Lufthansa-Billigflieger geht nach Österreich ++ Ägypten: Sitz von Mubarak-Partei wird abgerissen

Mehrere US-Bürger von Huthi-Rebellen festgehalten

Mehrere US-Bürger werden im Jemen festgehalten. Es werde alles dafür getan, um sie zu befreien, sagte am Sonntag ein Vertreter des US-Außenministeriums. Nach Informationen der „Washington Post“ befinden sich mindestens vier US-Bürger in der Gewalt der schiitischen Huthi-Miliz. Im Jemen liefern sich die Huthi-Rebellen und verbündete Armeeeinheiten heftige Kämpfe mit den Truppen und Milizen des nach Saudi-Arabien geflohenen Präsidenten.

Arbeitsministerium plant Maßnahmen gegen Burn-out

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) plant Maßnahmen gegen die verbreitete Arbeitsunzufriedenheit in Deutschland, um damit auch die hohe Burn-out-Quote zu senken. „Da müssen wir ran“, sagte Nahles zu „Spiegel Online“. Sie kündigte gesetzliche Neuregelungen an. Als ein Ziel nannte Nahles, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Auch über mehr Flexibilität könne gesprochen werden.

Neuer Lufthansa-Billigflieger geht nach Österreich

Die Lufthansa siedelt ihre neue Billigfluglinie Eurowings in Österreich an. Die Lufthansa-Spitze habe entschieden, die notwendige Flugbetriebsgenehmigung für die Airline in Österreich zu beantragen, sagte Konzernchef Carsten Spohr der Zeitung „Die Presse“. „Eurowings soll schnell mehr als 100 Flugzeuge haben und zur drittgrößten Billig-Airline Europas aufsteigen.“ Mit der Marke will die Lufthansa der harten Konkurrenz durch Billigflieger Paroli bieten.

Sitz von Mubarak-Partei wird abgerissen

In Ägyptens Hauptstadt Kairo ist am Sonntag mit dem Abriss der früheren Zentrale der Nationaldemokratischen Partei (NDP) von Ex-Präsident Husni Mubarak begonnen worden. Arbeiter waren mit Bulldozern und Kränen im Einsatz, um das symbolträchtige Gebäude abzureißen, das bei den Unruhen gegen Mubarak Anfang 2011 in Brand gesteckt worden war. Das Gebäude liegt im Zentrum Kairos am Nil.