Bildung

Berliner SPD streitet über Abschaffung der Kita-Gebühren

SPD-Fraktionschef Raed Saleh will verstärkt in den Bildungsbereich investieren.

Bei einem Besuch einer Neuköllner Kita am Montag anlässlich des Tages der Kinderbetreuung unterstrich er seine Forderung, die Kita-Gebühren für Kinder unter drei Jahren abzuschaffen. Bislang ist die Kita erst ab drei Jahren kostenfrei. Saleh kündigte zudem an, dass 12.000 weitere Kitaplätze in Berlin entstehen würden. Die dafür benötigten 150 Millionen Euro sollen aus dem Landeshaushalt kommen. Franziska Giffey (SPD), Bezirksbürgermeisterin in Neukölln, lehnt die Streichung der Gebühren ab. Sie will zuerst die Qualität der Kita-Betreuung verbessern, vor allem mit mehr Personal.