Gewerkschaften

Lokführer wollen in dieser Woche bundesweit streiken

Pendler, Urlauber und andere Bahnreisende müssen sich in dieser Woche erneut auf zahlreiche Zugausfälle und Verspätungen einstellen.

Die Lokführergewerkschaft GDL hat am Sonntag bundesweite Streiks beschlossen, Dauer und Beginn aber noch offengelassen, wie ein GDL-Sprecher mitteilte. Die angekündigte Arbeitsniederlegung ist die siebte im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn. „Wir werden Beginn und Dauer rechtzeitig bekannt geben“, teilte der GDL-Sprecher mit. Bislang hatten die Lokführer die Passagiere mindestens 24 Stunden vor Beginn ihrer Arbeitsniederlegungen vorgewarnt. Die GDL hatte die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn am Freitagabend ein weiteres Mal für gescheitert erklärt. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber rief die GDL-Spitze auf, die Gespräche „mit Augenmaß und Vernunft“ wieder aufzunehmen. Auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) forderte Verhandlungen.