Verbrechen

Zwei prorussische Prominente in Kiew getötet

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist der prominente russlandfreundliche Publizist und Regierungsgegner Oles Busina vor seinem Haus erschossen worden.

Es gebe bisher keinen Hinweis auf die Täter, teilten die Behörden mit. Er war ein Gegner der proeuropäischen Proteste auf dem Maidan im vergangenen Jahr. Am Vorabend war der frühere Parlamentsabgeordnete Oleg Kalaschnikow von der prorussischen Partei der Regionen des gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch in Kiew erschossen worden. Der prowestliche ukrainische Präsident Petro Poroschenko zeigte sich besorgt über die Vielzahl an Todesfällen in den Reihen der Regierungskritiker.