Nachrichten

Nachrichten

US-Präsidentschaftswahl: Clinton will Kandidatur am Sonntag bekannt geben ++ Terrororganisation: Deutschland will weiter an PKK-Verbot festhalten

Clinton will Kandidatur am Sonntag bekannt geben

Nach monatelangen Spekulationen um ihre Zukunft will die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton am Sonntag ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2016 bekannt geben. Das berichteten die „New York Daily News“ und der britische „Guardian“. Demnach werde die 67-jährige Demokratin, die als aussichtsreichste Kandidatin ihrer Partei gilt, ihre Ankündigung am Sonntagmittag Ortszeit auf Twitter machen, gefolgt von einem Video und einer Mitteilung per E-Mail. 2008 war Clinton in den demokratischen Vorwahlen am heutigen Amtsinhaber Barack Obama gescheitert.

Deutschland will weiter an PKK-Verbot festhalten

Die Entschuldigung der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) für frühere Gewalttaten in Deutschland ist für die Bundesregierung allein noch kein Grund für eine Neubewertung der Kurdenorganisation. „Allein das Statement für sich genommen bietet kurzfristig keinen Anlass zur Änderung der bisherigen Bewertung“, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums. Ein ranghoher türkischer Parlamentarier warnte die Bundesregierung vor einer Aufhebung des PKK-Verbots. PKK-Führer Cemil Bayik hatte Deutschland für die Gewalttaten seiner Organisation in den 90er-Jahren um Entschuldigung gebeten.