Flugverkehr

Am Flughafen Tegel stehen noch immer 500 herrenlose Koffer

Auch elf Tage nach dem sturmbedingten Kofferchaos an den Berliner Flughäfen warten noch Hunderte Flugreisende auf ihr Gepäck.

Nach Angaben des Bodendienstleisters GlobeGround sind inzwischen alle Verlustmeldungen bearbeitet worden, die am 31. März in Berlin aufgenommen wurden. An diesem Tag fegte das Sturmtief „Niklas“ über die Stadt hinweg, aus Sicherheitsgründen konnten stundenlang keine Koffer aus den Flugzeugen entladen werden. Mehr als 6000 Gepäckstücke sollen so nicht zu ihren Eigentümern gelangt sein. Laut GlobeGround Berlin gibt es aktuell noch etwa 500 Gepäckstücke, zu denen keine Verlustmeldung vorliegt oder die noch zu identifizieren sind.