Arbeitsmarkt

Gauck fordert mehr Arbeitsmöglichkeiten für ältere Menschen

Mit Blick auf die alternde Gesellschaft hat Bundespräsident Joachim Gauck eine flexiblere Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik angemahnt.

„In Deutschland ist die gesetzliche Rente bislang ausgerichtet, ein Ende zu definieren, keinen Übergang“, sagte Gauck am Dienstag in Berlin. „In anderen Ländern gibt es durchaus offenere Konzepte.“ Der 75-Jährige verwies darauf, dass im Koalitionsvertrag von Union und SPD bereits rechtliche Verbesserungen verabredet wurden. „Ich fürchte allerdings, dass die Diskussion über dieses Thema allzu schleppend verläuft und der nötige Wandel der Arbeitswelt noch nicht entschlossen genug vorangetrieben wird“, sagte Gauck.