Bewerbung

Olympia 2024: Votum der Spitzenverbände blieb zunächst geheim

Das Votum der olympischen Spitzensportverbände bei der Suche des deutschen Bewerbers um die Olympischen Spiele 2024 bleibt geheim.

Bei dem Treffen mit dem Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am Sonntagabend in Frankfurt am Main stimmten 32 Verbände für ihren Favoriten im Duell zwischen Berlin und Hamburg ab. Das Ergebnis wird erst am Montag in der entscheidenden Sitzung des DOSB-Präsidiums bekannt geben. Danach wird die Führungsspitze ihre Empfehlung abgeben. Berlins Sportsenator Frank Henkel (CDU) sagte nach der Präsentation seiner Stadt: „Wir haben die entscheidenden Punkte klar herausgestellt.“