Einschätzung

Olympiabewerbung: Leichtathletik-Chef sieht Berlin im Vorteil

Clemens Prokop, der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes(DLV), sieht Berlin im Rennen um die deutsche Bewerberstadt für die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 vor allem in Hinblick auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Hamburg im Vorteil.

„Sie ist ein ganz entscheidendes Kriterium. Hier glänzt Berlin als Bundeshauptstadt und international als geschätzter Ausrichter vieler Top-Ereignisse im Sport“, sagte der Jurist im Interview mit der Berliner Morgenpost. Die Ergebnisse der vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage in den beiden Bewerberstädten hält er zwar für einen wichtigen Aspekt. „Man sollte sie aber auch nicht überhöhen.“ Der entscheidende Faktor sei die Bürgerbefragung im Herbst: „Olympische Spiele machen nur Sinn, wenn die Bevölkerung die Spiele will.“ Vorbehalte der Bürger kann Prokop nachvollziehen.

Meistgelesene