Nachrichten

Nachrichten

Entscheidung: Kinderschutzbund will Geld von Edathy nicht annehmen ++ Absetzung: AfD-Chef Lucke baut Machtbasis in Partei aus

Kinderschutzbund will Geld von Edathy nicht annehmen

Der Kinderschutzbund Niedersachsen will die vom Landgericht Verden verhängte Geldauflage von Sebastian Edathy doch nicht annehmen. Die Entscheidung, das Kinderporno-Verfahren gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten für eine Zahlung von 5000 Euro einzustellen, sei ein „fatales Signal“, teilte der Verband mit. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, sich von Vergehen gegen Kinder freikaufen zu können.

AfD-Chef Lucke baut Machtbasis in Partei aus

Bernd Lucke baut seine Machtbasis in der eurokritischen AfD aus. Der AfD-Chef setzte sich am Dienstag im Bundesvorstand gegen seine beiden Co-Vorsitzenden Frauke Petry und Konrad Adam mit der Absetzung des Bundesgeschäftsführers Georg Pazderski durch, berichteten Teilnehmer der Sitzung. Damit ist der Weg frei für die Schaffung des Postens eines Generalsekretärs. Lucke bekommt vermutlich das Vorschlagsrecht.