Jobofferte

Driving Queen Elizabeth

Die britische Königin sucht einen Chauffeur – für kleines Geld

Die Queen sucht einen Chauffeur. Der Mitarbeiter soll 48 Stunden pro Woche, verteilt auf fünf Tage, für Ihre Majestät und deren Familie bereitstehen. Das klingt nach einem Traumjob. Allerdings soll er dafür nur 23.000 bis 24.000 Pfund brutto pro Jahr erhalten. Das entspräche einem Monatsgehalt von ungefähr 2600 Euro brutto – in London kaum genug. Für die Unterkunft, die der Bewerber verpflichtend im königlichen Gesindehaus zu nehmen hat, gibt es noch zusätzliche Abzüge. Aber die Mahlzeiten seien frei, heißt es in der Stellenanzeige auf der Internetseite des Buckingham-Palastes.

Dafür erwartet den Fahrer ein „einzigartiges und stimulierendes Arbeitsumfeld“. Der neue Chauffeur müsse in der Lage sein, auch unter Zeitdruck die zeitsparendste Strecke zu finden. Erstklassige Manieren verstehen sich von selbst. Weiter werden die sieben gesetzlichen Feiertage in Großbritannien von seinen 33 Tagen Urlaub abgezogen. Und als Mitglied der Königlichen Stallungen sollte er natürlich noch die Bentley, Rolls-Royce und Land Rover auf Hochglanz bringen.

Es ist eben nicht alles Gold, was glänzt. Wo wüsste man das besser, als im Buckingham Palace.