Extremismus

FBI-Agentin auf Berliner IS-Kämpfer Cuspert angesetzt

Die US-Bundespolizei FBI hat dem deutschen IS-Terroristen Denis Cuspert eine Liebesfalle gestellt.

Wie die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, sollte eine Undercoveragentin engen Kontakt zu einem Führungsmitglied der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) aufnehmen. Dabei baute sie eine intime Beziehung zu Cuspert auf, der früher als Rapper Deso Dogg in Berlin lebte. Cuspert heiratete die Frau nach islamischem Ritus. Weiter hieß es, nach einer „konkreten Gefährdungslage“ sei die Agentin in die Türkei geflüchtet. Dort wurde sie von der Polizei festgenommen und anschließend zurück in die USA gebracht. Die USA hatten Cuspert Anfang der Woche auf ihre internationale Terroristenliste gesetzt. Die Erkenntnisse der Frau sollen die Grundlage dafür gewesen sein. Cuspert, der sich heute Abu Talha al-Almani nennt, ist auf zahlreichen IS-Videos zu sehen.