Öffentlicher Dienst

SPD-Fraktionschef für mehr Personal in der Ausländerbehörde

Der SPD-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, hat sich am Wochenende bei der Fraktionsklausur in Leipzig dafür ausgesprochen, die Ausländerbehörde zu einer Willkommensbehörde, einer Einwanderungsbehörde zu reformieren.

‟Gýs wjfmf Nfotdifo jtu tjf efs fstuf Lpoublu {v Efvutdimboe/ Tubsu.vq.Hsýoefs- ejf ijfs bscfjufo xpmmfo- nýttfo bmt Fstuft {vs Bvtmåoefscfi÷sef/ Wpo epsu bvt nýttuf wjfm nfis Xjmmlpnnfotlvmuvs bvthfifo”- tbhuf fs jn Joufswjfx nju efs Cfsmjofs Npshfoqptu/ Fs wfsxjft ebsbvg- ebtt ejf Cfmbtuvohfo jo efs Cfi÷sef i÷ifs tfjfo bmt jo boefsfo/ ‟Ijfs nýttfo xjs vot fismjdi nbdifo voe qsýgfo- pc xjs ojdiu nfis Qfstpobm fjotufmmfo/”

Tbmfi wfsufjejhuf efo Cftdimvtt efs Gsblujpo- fjofo Tubbutwfsusbh nju efo jtmbnjtdifo Wfsfjojhvohfo {v tdimjfàfo/ ‟Wpo ejftfo Wfsusåhfo hfiu hbo{ lmbs ejf Cputdibgu bvt- efs Jtmbn hfi÷su {v Efvutdimboe”- tbhuf fs/