Verbraucher

Senat: Berliner Taxis müssen Kartenzahlung akzeptieren

Die Berliner Taxis sollen bald kundenfreundlicher werden.

Die Fahrer müssen künftig akzeptieren, dass Fahrgäste mit Karte zahlen. Das beschloss der rot-schwarze Senat am Dienstag. Auf Wunsch des Kunden müsse bargeldlose Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte möglich sein. Dabei müssen Taxiunternehmen mindestens drei verschiedene gängige Karten annehmen. Um dadurch entstehende Kosten auszugleichen, können sie einen Zuschlag von 1,50 Euro verlangen. Bisher hatten viele Taxis schon freiwillig angeboten, dass Kunden mit Karte zahlen können.