Sicherheit

Bombenentschärfung in Potsdam legt heute die Innenstadt lahm

Wegen einer Bombenentschärfung müssen am heutigen Mittwoch mehr als 9700 Menschen in einem Umkreis von 800 Metern um den Potsdamer Hauptbahnhof ihre Wohnungen verlassen.

Bis 8 Uhr morgens soll die südliche Innenstadt evakuiert sein. Bauarbeiter haben das zweite Mal innerhalb von drei Wochen vis-à-vis des Bahnhofs eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Von den Sperrungen ist erneut die Innenstadt zwischen Am Kanal, Humboldtbrücke, Humboldtring, Friedrich-Engels-Straße, Heinrich-Mann-Allee, Leipziger Straße und Lustgarten betroffen. Im Sperrgebiet sind auch drei Pflegeheime und der Landtag. Der Bahnverkehr wird zwischen S-Bahnhof Babelsberg und Charlottenhof unterbrochen. Von 8 Uhr bis etwa 10 Uhr fahren die Regionalbahnen ohne Halt durch das Sperrgebiet. Autofahrer sollten den Bereich großräumig umfahren.