Nachrichten

Nachrichten

Berlin: Airbnb legt Zahlen über Ferienwohnungen offen ++ Umwelt: Deutsche kaufen weniger Mehrwegflaschen

Airbnb legt Zahlen über Ferienwohnungen offen

Der Ferienwohnungsvermittler Airbnb legt erstmals konkrete Zahlen zu seinem Geschäft in Berlin offen. In der Hauptstadt listet das Internetportal 13.802Herbergen. Das geht aus einer Studie hervor, die der „FAZ“ vorliegt. Bei kompletten Wohnungen kam Airbnb auf 9467 Unterkünfte. Mit der neuen Offenheit tritt das Portal Vorwürfen entgegen, für Wohnungsknappheit und steigende Mieten mitverantwortlich zu sein. „Airbnb hat keinen signifikanten Einfluss auf den Berliner Wohnungsmarkt“, sagte Europa-Chef Christopher Cederskog.

Deutsche kaufen weniger Mehrwegflaschen

Der Anteil von Mehrwegflaschen und ökologisch vorteilhaften Einweggetränkeverpackungen ist in Deutschland weiter gesunken. 2012 hätten die beiden Verpackungsarten nur noch 47 Prozent Marktanteil gehabt, teilte das Bundesumweltministerium am Donnerstag mit. Nach Angaben des Umweltministeriums würden Verbraucher gerne häufiger Mehrwegflaschen kaufen, doch oft könnten sie nicht erkennen, ob es sich im Supermarktregal um Einweg- oder Mehrwegflaschen handle.