Polizei

Bewaffnete überfallen Geldtransporter-Firma in Lichtenberg

Erneut hat es in der Hauptstadt einen spektakulären Raub gegeben.

Mindestens vier Männer haben in der Nacht zu Dienstag ein Unternehmen für Werttransporte im Stadtteil Lichtenberg überfallen. Sie waren am späten Montagabend in das Gebäude der Firma an der Frankfurter Allee eingedrungen und hatten die dort anwesenden Mitarbeiter bedroht. Dabei waren sie nach ersten Ermittlungen des Landeskriminalamtes (LKA) vermutlich mit Maschinenpistolen bewaffnet. Mit ihrer Beute – ob Bargeld oder auch andere Wertsachen, ist noch unklar – flüchteten die mit Sturmhauben maskierten Täter. Über die Höhe der Beute gab es am Dienstag noch keine genauen Angaben. „Zu dieser Jahreszeit – vor Weihnachten – ist deutlich mehr Bargeld im Umlauf als in den übrigen Monaten“, sagte jedoch Andreas Paulick, Geschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Geld und Wertdienste e.V. (BDGW), der Berliner Morgenpost.