Polizeigewalt

Obama: Rassismus ist in den USA ein tief verwurzeltes Problem

Rassismus gegenüber Afroamerikanern ist nach Einschätzung von US-Präsident Barack Obama tief in der amerikanischen Gesellschaft und Geschichte verwurzelt.

Die USA hätten jedoch Fortschritte gemacht und das gebe Zuversicht für weitere Schritte nach vorn. Das sagte Obama dem TV-Sender BET, der sich vor allem an ein schwarzes Publikum wendet, in einem Interview, das in voller Länge am späten Montagabend ausgestrahlt werden sollte. Angesichts wiederholter Fälle von übermäßiger Gewalt weißer Polizisten gegenüber Schwarzen wird darüber diskutiert, ob Rassismus in den USA Teil des Problems ist. Die Vorfälle hatten für landesweite Proteste gesorgt.