Gewalt

Tugces Anwalt rechnet mit Prozess vor Jugendgericht

Der Anwalt der Familie der in Offenbach getöteten Studentin Tugce A. rechnet damit, dass sich der mutmaßliche Täter vor einem Jugendrichter verantworten muss.

„Da er gerade erst 18 geworden war, gehe ich davon aus, dass das Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt“, sagte Macit Karaahmetoglu den „Stuttgarter Nachrichten“. Damit sei eine Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren möglich. Wie der „Spiegel“ berichtet, stand der mutmaßliche Täter bei dem Angriff offenbar unter Alkoholeinfluss. Demnach habe ein Alkoholtest, der rund zwei Stunden nach der Tat von der Polizei durchgeführt wurde, einen Wert von umgerechnet rund 1,4 Promille ergeben.