Urteil

Mieter dürfen grundsätzlich weihnachtlich dekorieren

Vermieter dürfen Lichterketten und Weihnachtsschmuck nicht generell verbieten. Sind sie sicher installiert und wird die Hausfassade nicht beschädigt, sind solche Dekorationen grundsätzlich erlaubt, wie der Deutsche Mieterbund am Freitag mitteilte. Diese Ansicht bestätigen auch Gerichte: Es ist weit verbreitete Sitte, in der Weihnachtszeit Fenster und Balkone mit elektrischer Beleuchtung zu schmücken, befand etwa das Landgericht Berlin (Az.: 65 S 390/09). Allerdings gilt laut Mieterbund auch das Gebot der Rücksichtnahme: Wird durch grell blinkende und ständig flackernde Weihnachtsdekoration des Nachbarn ein Mieter am Schlaf gehindert, kann der gegen diese Art der Zwangsbeleuchtung vorgehen. Er kann verlangen, dass die Lichter ab 22 Uhr ausgeschaltet werden.