Nachrichten

Nachrichten

OECD: Große Firmen bestechen Behörden im Ausland ++ Umfrage: Jeder zweite Deutsche kauft Geschenke im Internet ++ Studentenmorde: Mexikaner demonstrieren in rund 60 Städten

Große Firmen bestechen Behörden im Ausland

Bestechungsgelder großer Unternehmen fließen einem Bericht der Industriestaatenorganisation OECD zufolge oft mit dem Wissen der Geschäftsführung an ausländische Behörden. Für die am Dienstag veröffentlichte Studie wurden mehr als 400 Fälle ausgewertet, in denen seit Inkrafttreten des OECD-Übereinkommens gegen Bestechung ausländischer Amtsträger 1999 ermittelt wurde. In zwölf Prozent war die Unternehmensleitung involviert.

Jeder zweite Deutsche kauft Geschenke im Internet

Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) plant, seine diesjährigen Weihnachtsgeschenke im Internet zu kaufen. Das sind rund 33Millionen Bundesbürger über 14 Jahren, was einem Anstieg um sieben Millionen gegenüber 2013 entspricht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris für den IT-Branchenverband Bitkom, die am Dienstag in Berlin veröffentlicht worden ist. Jeder fünfte Befragte (20 Prozent) will die Weihnachtsgeschenke sogar ausschließlich im Internet kaufen.

Mexikaner demonstrieren in rund 60 Städten

Mit einer neuen Protestwelle haben Demonstranten in Mexiko ihrer Wut über die Morde an 43 Studenten Ausdruck verliehen. In etwa 60 Städten gingen Zehntausende Menschen am Montag (Ortszeit) gegen die Macht der Drogenkartelle auf die Straße, wie die Zeitung „La Jornada“ berichtete. In Mexiko-Stadt führten die Eltern der seit mehr als zwei Monaten vermissten Studenten eine Demonstration von mehreren Tausend Teilnehmern zum Stadtzentrum an.