Personalien

Oliver Reese wird Intendant des Berliner Ensembles

Generationswechsel am Berliner Ensemble.

Claus Peymann, 77, räumt im Sommer 2017 seinen Posten als Intendant des Berliner Ensembles. Sein Nachfolger wird Oliver Reese, 50, derzeit Intendant des Schauspiels Frankfurt. Am Montag unterzeichneten Reese und Berlins scheidender Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) einen Fünfjahresvertrag. Reese sagte, er wolle aus dem Berliner Ensemble (BE) „ein Theater der Gegenwart oder noch konsequenter ein Theater der Autoren“ machen. Dafür wolle er international nach Autoren Ausschau halten. Man solle ins Theater gehen wie in einen neuen spannenden Film, sagte Reese. Ursprünglich wollte Claus Peymann, der das Berliner Ensemble seit dem Jahr 1999 leitet, im Sommer 2016 aufhören. Wowereit, der auch Berliner Kultursenator ist, hatte Peymann gebeten, seinen Vertrag noch einmal für ein Jahr zu verlängern.