Vertragsverlängerung

Dieter Kosslick bleibt bis 2019 Berlinale-Chef

Der langjährige Direktor der Berlinale, Dieter Kosslick, wird die Berliner Filmfestspiele noch bis 2019 leiten.

Wie die Berlinale am Mittwoch mitteilte, verlängerte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) Kosslicks Vertrag. „Es ist schön, dass ich noch weitere fünf Jahre das Profil der Berlinale mitgestalten kann“, erklärte Kosslick. Der 66-Jährige leitet die Berlinale als künstlerischer Direktor und Geschäftsführer seit Mai 2001. Unter seiner Führung hat das Festival international an Bedeutung gewonnen. Kosslick etablierte außerdem den European Film Market als einen der wichtigsten Filmmärkte, die Nachwuchsreihe Berlinale Talents, das Kiezkino und das Kulinarische Kino. Zudem verankerte er den deutschen Film auf der Berlinale. Die 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 5. bis zum 15. Februar 2015 statt. Den Jury-Vorsitz übernimmt der US-Regisseur Darren Aronofsky.