Umsatzplus

Landesunternehmen machen mehr Gewinn und mehr Schulden

Die Berliner Landesunternehmen haben ihre Überschüsse im vergangenen Jahr gesteigert.

Das Plus der Unternehmen lag bei insgesamt 455 Millionen Euro, wie Berlins scheidender Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, für SPD) am Dienstag mitteilte. 2012 waren es noch 257 Millionen Euro gewesen. „Kommunal kann auch wirtschaftlich und effizient sein“, sagte Nußbaum. Der Umsatz der Betriebe erhöhte sich leicht auf 6,99 Milliarden Euro (Vorjahr: 6,84 Milliarden). Zu den Landesunternehmen zählen mehrere Wohnungsgesellschaften, die Berliner Wasserbetriebe, die Berliner Stadtreinigung und die Berliner Verkehrsbetriebe. Gemeinsam mit Brandenburg und dem Bund ist Berlin auch Eigentümer der Flughafengesellschaft. Nach Senatsangaben stiegen die Kreditverbindlichkeiten der Landesbetriebe um 853 Millionen Euro auf insgesamt 14,9 Milliarden Euro.