Stadtplanung

Bau der Linie U5: Unter den Linden reißt der Asphalt auf

Erneut sorgt ein Zwischenfall beim Bau der U-Bahnlinie 5 für Verkehrsbehinderungen auf der Straße Unter den Linden in Mitte.

Bereits am Sonnabendabend hatte Druckluft aus dem Tunnelbohrer „Bärlinde“ die Fahrbahndecke des Boulevards aufgerissen. An der Ecke zur Schadowstraße entstand deshalb ein mehrere Meter langer Riss. Am Sonntag haben Experten mit der Suche nach den Ursachen begonnen. Das Ergebnis wird in den kommenden Tagen erwartet. Nach Angaben der Projektgesellschaft U5 ist man trotz der erneuten Störung beim Tunnelbau im Zeitplan für die Fertigstellung der neuen Linie. Auch am Montag soll der Straßenabschnitt zwischen Schadow- und Wilhelmstraße in Fahrtrichtung Brandenburger Tor noch gesperrt bleiben. Die Flughafenbusse der Linie TXL und die Busse der Linie 100 werden über die Neustädtische Kirchstraße und Dorotheenstraße umgeleitet.