Asylpolitik

Hauptmann-Schule: Flüchtlinge erhalten Gutscheine für Hostel

Den Flüchtlingen in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg droht allem Anschein nach an diesem Wochenende zunächst keine Räumung.

Der Bezirk stellte ihnen für Montagvormittag noch einmal Gutscheine für einen vierwöchigen Aufenthalt in einem Hostel in Aussicht, wie ein Sprecher der Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) am Sonnabend sagte. Die Flüchtlinge weigern sich bislang, das besetzte Gebäude zu verlassen. Am Freitag um Mitternacht lief eine Frist des Bezirks zum Auszug aus. Nun droht die Räumung. Die Flüchtlinge und ihre Unterstützer hatten bekräftigt, dass sie nicht ohne einen legalen Aufenthaltsstatus gehen wollten. Rund 30 der 45 Flüchtlinge aus der Schule würden nach Behördenangaben jedoch keinen Aufenthaltstitel in Berlin bekommen, weil ihre Asylverfahren in anderen Bundesländern liefen oder sie bereits eine Duldung in Italien besäßen.