Umfrage

71 Prozent der Deutschen lehnen die Zeitumstellung ab

Nur 27 Prozent der Deutschen halten die Zeitumstellung für sinnvoll – die große Mehrheit von 71 Prozent lehnt den turnusmäßigen Wechsel zwischen Sommer- und Normalzeit ab. Dabei wünschen sich knapp 60 Prozent der Umstellungsgegner die Sommerzeit als ganzjährige Zeit, wie eine am Dienstag veröffentlichte Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK Gesundheit ergab. Viele Befragte klagten über Beeinträchtigungen wie sinkende Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit und Einschlafprobleme durch die Umstellung. Jeder Zehnte gab sogar an, er fühle sich nach dem Uhrenumstellen depressiv. An diesem Wochenende wird wieder auf Normalzeit umgestellt.