Sozialpolitik

Berliner Senat stellt Traglufthallen für Flüchtlinge auf

Nach den Containerunterkünften für Flüchtlinge kommen jetzt auch Traglufthallen auf Sportplätzen zum Einsatz, um den Ansturm der Asylsuchenden bewältigen zu können.

Als erster Bezirk hat Mitte eine Verfügung vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) erhalten, einen Sportplatz im Poststadion dafür bereitzustellen, bestätigte Sozialstadtrat Stephan von Dassel (Grüne) am Dienstag. Darauf sollen nach Angaben des Lageso zwei Traglufthallen für 200 Flüchtlinge errichtet werden. Der Berliner Athletik Klub (BAK), der die Anlage rund um das Poststadion hauptsächlich nutzt, unterstützt das Vorhaben. Erst am Montag hatte Sozialsenator Mario Czaja (CDU) die Standorte für sechs Containerdörfer für Flüchtlinge bekanntgegeben, die in den kommenden Monaten entstehen sollen.