Terror

Islamisten auf den Philippinen lassen deutsche Geiseln frei

Zwei von Islamisten auf den Philippinen entführte Deutsche sind wieder frei. Das bestätigte das Auswärtige Amt am Freitagabend.

„Wir sind erleichtert, bestätigen zu können, dass die beiden Deutschen nicht mehr in der Hand ihrer Entführer sind“, sagte eine Sprecherin. Die Extremisten hatten mit der Ermordung einer Geisel gedroht, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden – ob Lösegeld geflossen ist, war aber zunächst unklar. Am Donnerstag war der deutsche Sondergesandte Rüdiger König auf den Philippinen eingetroffen, um über die Freilassung der Geiseln zu verhandeln. Die Extremisten hatten den etwa 70-jährigen Arzt und eine Frau Mitte 50 im April auf einer Jacht verschleppt.