Nachrichten

Nachrichten

Bundesregierung: Frauenanteil in Spitzenjobs in Ministerien ist hoch wie nie ++ Internet: Gabriel fordert Spielregeln für Suchmaschine Google

Frauenanteil in Spitzenjobs in Ministerien ist hoch wie nie

Nicht nur Angela Merkel und mehrere Ministerinnen stehen für einen Trend zu mehr Frauen in führenden Regierungsjobs: Deren Anteil an Führungspositionen in Kanzleramt und Bundesministerien ist nach einer am Dienstag veröffentlichten Studie derzeit höher als in jeder Bundesregierung zuvor. In der Regierung liege der Frauenanteil an den Führungskräften inzwischen bei 32 Prozent, ein Anstieg gegenüber 29 Prozent im Jahr 2012, heißt es in der Studie der Unternehmensberatung Kienbaum. Die meisten Frauen in Führungspositionen hat das Familienministerium mit 52,6 Prozent. Schlusslicht ist das Bundesverteidigungsministerium mit 14 Prozent.

Gabriel fordert Spielregeln für Suchmaschine Google

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) fordert eine Begrenzung von Googles Marktmacht. „Ich bewundere Google. Aber ich bewundere auch einen Ingenieur, der die Fähigkeit hat ein Auto zu bauen, und bin trotzdem für Regeln im Straßenverkehr“, sagte er am Dienstagabend bei einem Streitgespräch mit Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt in Berlin. „Es ist ein fantastisches Unternehmen, aber man muss mal gucken, ob das Unternehmen eigentlich Spielregeln braucht und ich glaube, ja.“ Google verkörpere wie kein anderes Unternehmen die digitale Revolution. Der Suchmaschinenbetreiber werde von vielen bewundert, aber auch gefürchtet, sagte Gabriel.