Nachrichten

Nachrichten

Überlastung: 30.000 unbearbeitete Kindergeldanträge ++ Fälschungen: Visa-Betrug an deutscher Botschaft im Kosovo

30.000 unbearbeitete Kindergeldanträge

Seit Monaten warten Tausende EU-Ausländer auf ihr Kindergeld. Bei den deutschen Familienkassen liegen derzeit 30.000 unbearbeitete Anträge von Antragstellern aus Polen und Tschechien. Darüber hinaus klagen laut dem ZDF-Magazin „Wiso“ derzeit bundesweit 1200 EU-Ausländer gegen die genehmigte Höhe oder die Ablehnung des Kindergeldes. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes hat jeder EU-Ausländer Anspruch auf Kindergeld, wenn er in Deutschland „unbeschränkt steuerpflichtig“ ist, egal wo die Kinder leben.

Visa-Betrug an deutscher Botschaft im Kosovo

Ein Visa-Betrug mit fast perfekt gefälschten Papieren ist jetzt an der deutschen Botschaft in der Kosovo-Hauptstadt Pristina aufgeflogen. Wie der „Focus“ unter Berufung auf das Auswärtige Amt berichtet, waren in der Botschaft mehrere gefälschte Sprachzertifikate des Goethe-Instituts entdeckt worden. Diese Dokumente bescheinigen dem Besitzer, dass er über grundlegende Deutschkenntnisse verfügt – sie sind etwa für Ausländer aus Nicht-EU-Staaten wichtig, die zu ihren Ehegatten nach Deutschland übersiedeln wollen.