Sicherheit

Flüchtlingseinsätze sorgen für Personalnot bei Berliner Polizei

Personalprobleme bei den Berliner Ordnungshütern.

Wegen der zahlreichen Einsätze vor Asylunterkünften stehen die Hundertschaften der Bereitschaftspolizei bis zum 10. September nicht mehr für stadtweite Einsätze oder in den Bezirken zur Verfügung. Das geht aus einem polizeiinternen Schreiben hervor, das der Berliner Morgenpost vorliegt. Darin heißt es, alle bis zu diesem Zeitraum geplanten Einsätze müssten entfallen. Davon sind etwa auch groß angelegte Drogenrazzien betroffen. „Die Polizei Berlin ist mit ihren Kräften am Ende“, so Steve Feldmann, Mitglied im Berliner Landesvorstand der Gewerkschaft der Polizei.