Auszubildende

Schlechte Bedingungen in vielen Betrieben

Hunderttausende Auszubildende leiden laut einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) unter Überstunden, schlechter Bezahlung und den Arbeitsbedingungen: 13 Prozent der minderjährigen Azubis müssen demnach mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten. Zwölf Prozent müssen nach eigenen Angaben oft Sachen machen, die gar nicht zur Ausbildung zählen. Fast jeder 14. Befragte hat keinen Ausbilder, bei weiteren elf Prozent ist dieser kaum ansprechbar. Jeder Sechste bekommt für Überstunden laut DGB keinen Ausgleich. Nur 39 Prozent im letzten Lehrjahr haben eine Zusage für eine Übernahme.