Parteien

Brandenburgs CDU lehnt eine Koalition mit der AfD ab

Der Spitzenkandidat der Brandenburger CDU, Michael Schierack, schließt eine Zusammenarbeit mit der eurokritischen AfD nach der Landtagswahl am 14. September aus.

„Die AfD ist – ebenso wie die Linke und die NPD – kein Koalitionspartner für uns“, sagte Schierack im Interview mit der Berliner Morgenpost. Bei der Landtagswahl in Sachsen am vergangenen Sonntag war die AfD auf fast zehn Prozent der Stimmen gekommen. „Wer die Grenzen zu anderen Ländern wieder dicht machen will, der kommt für mich nicht infrage“, so Schierack. Der CDU-Landesvorsitzende betonte, die AfD mache auf Kosten der Flüchtlinge Wahlkampf. Gleichzeitig warf er der Landesregierung unter Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD) vor, kein Konzept für die Unterbringung der Flüchtlinge zu haben.