Extremismus

300 Männer schließen sich am Wochenende Terrorgruppe IS an

Nach ihrem Vormarsch bekommt die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) immer stärkeren Zulauf.

Allein am Wochenende schlossen sich in Syrien mehr als 300 Männer anderer oppositioneller Gruppen den Extremisten an, wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag meldete. Seit Juli hätten sich etwa 6300 Kämpfer den Extremisten angeschlossen, hieß es. Die UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay warf dem IS unterdessen vor, nach der Eroberung der irakischen Stadt Mossul dort rund 670 Häftlinge wegen ihres Glaubens ermordet zu haben.