Nachrichten

Nachrichten

Geheimdienst-Affäre: Obama schickt zwei Topberater nach Berlin ++ Entspannung: 94 Prozent der Deutschen schmökern gern im Urlaub ++ Studie: Aids weniger verbreitet als von der UNO geschätzt ++ WWF: Deutsche Kohlekraftwerke klimaschädlich

Obama schickt zwei Topberater nach Berlin

Angesichts der jüngsten Verstimmungen um Spionagevorwürfe hat US-Präsident Barack Obama zwei seiner Spitzenberater nach Deutschland geschickt. Wie das Weiße Haus am Dienstag mitteilte, werden Stabschef Denis McDonough und die Antiterror-Beraterin Lisa Monaco nach Berlin reisen, um sich dort mit ihren deutschen Amtskollegen auszutauschen. Thema seien Geheimdienst- und Sicherheitsangelegenheiten. Anfang des Monats waren in Deutschland zwei mutmaßliche US-Spione aufgeflogen.

94 Prozent der Deutschen schmökern gern im Urlaub

Entspannung und Lesen gehören für die Mehrheit der Deutschen offenbar zusammen. 94 Prozent lesen im Urlaub, ergab eine Studie des Hamburger Online-Reiseportals „Opodo“. Dabei bevorzugen zwei Drittel der 1015 repräsentativ Befragten immer noch ein richtiges Buch. Das digitale Tablet landet in der Gunst der Leseratten mit nur 13 Prozent auf dem zweiten Platz. 35 Prozent forschen im Internet nach ihrem liebsten Schmöker, 23 Prozent vertrauen dem Rat eines Buchhändlers.

Aids weniger verbreitet als von der UNO geschätzt

Aids ist einer neuen Studie zufolge weltweit weniger verbreitet als bislang von der UNO angegeben. Die Aids-Sterblichkeit für 2012 sei beispielsweise um 14,5Prozent geringer als von der UN-Organisation UNAIDS geschätzt, erklärte ein Wissenschaftlerteam am Dienstag auf der Welt-Aids-Konferenz im australischen Melbourne. Auch bei der Verbreitung der Immunschwächekrankheit gingen die Forscher davon aus, dass diese 2012 um 18,7 Prozent geringer war als von der UNO geschätzt.

Deutsche Kohlekraftwerke klimaschädlich

Die deutschen Kohlekraftwerke gehören nach Angaben der Umweltschutzorganisation WWF zu den klimaschädlichsten in Europa. Unter den 30 europäischen Kraftwerken mit dem höchsten Ausstoß von Kohlenstoffdioxid seien 2013 neun deutsche Kohlekraftwerke gewesen. Unter den ersten fünf seien vier deutsche Braunkohlekraftwerke – Neurath und Niederaußem vom Energiekonzern RWE und die von Vattenfall betriebenen Kraftwerke Jänschwalde und Boxberg.