Gesundheit

Pankow soll Essen an allen Berliner Schulen überprüfen

Der Bezirk Pankow soll künftig die Qualität des Essens an allen 800 Berliner Schulen überprüfen.

Der Start des Projekts ist nach Angaben der Senatsbildungsverwaltung für die Jahreswende 2014/2015 vorgesehen. Die Kontrolleure sollen feststellen, ob die Cateringfirmen die vertraglich vereinbarten höheren Standards einhalten. Jeder Kontrolleur soll pro Tag zwei Schulen aufsuchen, und das an 220 Tagen im Jahr. Die Proben werden in den Schulmensen und in den Zentralküchen entnommen und vom Landeslabor Berlin-Brandenburg untersucht. Die Ergebnisse stehen dann den jeweiligen Schulämtern zur Verfügung. Pankow will die neue Aufgabe aber nur übernehmen, wenn der Senat für Stellen und Sachmittel zum Start des Projektes 582.000 Euro bereitstellt. Das Abgeordnetenhaus hatte 2013 beschlossen, dass die Qualität des Schulessens verbessert werden soll.