Internet

Gefährlich schön

Wie ein Verbrecherfoto in den USA einen Internet-Hype auslöste

Einige Models werden in der Diskothek entdeckt, andere in einer Drogerie. Für den Amerikaner Jeremy Meeks startet die Karriere anders: Der 30-Jährige wurde von der Polizei wegen illegalen Besitzes schwerer Waffen festgenommen – und seitdem steht er im Ruf einer der bestaussehenden Gefangenen zu sein.

Alles begann mit einer Durchsuchung in Kalifornien, bei der die Polizisten mutmaßliche Mitglieder einer Gang fassten: Meeks und drei Komplizen. Danach veröffentlichte die zuständige Polizei der Stadt Stockton einen „Mugshot“ von Meeks – die Aufnahme für die Verbrecherkartei. Meeks schaut dabei ernst in die Kamera, seine Lippen sind voll, die Augen blau, die Ansätze muskulöser Schultern sind erkennbar. Die Beamten hofften dabei vermutlich auf Hinweise von Zeugen. Stattdessen aber haben sie Meeks dazu verholfen, ein Internetstar als „hottest criminal ever“ – heißester Krimineller aller Zeiten – zu werden. Es gab einen Ansturm auf das Bild. Und Kommentare: „Ich will ihn für eine Nacht“ oder „Ich will von ihm gekidnappt werden“, schrieben Frauen. Sogar Hollywood fragte nach seinen Kontaktdaten. Inzwischen kursieren im Internet Fotomontagen aus dem Mugshot für Calvin Klein. Meeks selbst bekommt nur wenig von dem Hype mit. Er sitzt im Gefängnis.