Polizei

Größter Heroin-Fund in Berlin seit fünf Jahren

Fahndungserfolg in seltener Größenordnung: Insgesamt 28,5 Kilogramm Heroin haben Ermittler von Staatsanwaltschaft und Polizei bereits am Mittwoch sichergestellt – es ist der größte Heroinfund in Berlin seit fünf Jahren.

Vorangegangen waren langwierige Ermittlungen gegen eine professionell agierende Rauschgiftbande, die sich aus mindestens sechs zwischen 22 und 33 Jahre alten Mitgliedern zusammensetzt. Die mutmaßlichen Kriminellen sitzen inzwischen in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Zwei der Tatverdächtigen waren zuvor mit einem eigens für den Drogenschmuggel angeschafften Auto in die Türkei gefahren. Als sie am Mittwoch zurück nach Berlin kamen, hatten sie 14,4 Kilogramm Heroin im Gepäck und wurden festgenommen. Die weiteren Bandenmitglieder, unter ihnen auch die mutmaßlichen Drahtzieher, wurden in Mitte und Tegel verhaftet. Im Anschluss durchsuchte die Polizei die Wohnungen der Verdächtigen. Dabei wurden weitere 14,1 Kilogramm Heroin sichergestellt, zudem wurden zwei scharfe Schusswaffen, sowie Bargeld in „erheblicher Höhe“ entdeckt.