Verkehr

Schwerer Unfall legt Berliner Osten mehrere Stunden lahm

Ein schwerer Unfall hat am Donnerstagmorgen zum Verkehrschaos in Pankow geführt.

Wie die Polizei mitteilte, raste ein alkoholisierter Jaguar-Fahrer an der Kreuzung Prenzlauer Promenade/Granitzstraße in den Kleinwagen einer 26 Jahre alten Frau, die an einer roten Ampel wartete. Das Opfer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Der Fahrer des Jaguars und ein Begleiter flüchteten, konnten jedoch später festgenommen werden. Die Polizei sperrte die Kreuzung von drei Uhr bis 9.30 Uhr großräumig ab. Auf der A114, die in die Prenzlauer Promenade mündet, bildete sich ein Rückstau bis zum Berliner Ring. Betroffen waren Tausende Autofahrer, die vom Norden über den Ring nach Berlin fahren wollten.