Extremismus

Polizei nimmt Brüder aus Berlin in Pakistan fest

Die pakistanische Polizei hat zwei Brüder aus Berlin in den Stammesgebieten an der afghanischen Grenze vorübergehend festgenommen.

Der 23-Jährige und der 28-Jährige seien verhört worden, wie am Sonntag bekannt wurde. Die Brüder hätten zunächst angegeben, auf dem Weg nach Afghanistan zu sein, sagte ein Polizeisprecher. Danach hätten sie behauptet, die Stammesgebiete besuchen zu wollen. Diese gehören zu den gefährlichsten Gegenden der Welt. Nach ihrer Freilassung wurden die Brüder in die pakistanische Hauptstadt Islamabad zurückgeschickt. Viele europäische Extremisten passieren die Region, wenn sie sich islamistischen Terrorgruppen anschließen wollen. Auch Syrien ist ein häufiges Ziel. Laut Verfassungsschutz sollen sich etwa 50aus Berlin stammende Islamisten radikalen Gruppen in dem von einem Bürgerkrieg erschütterten Land angeschlossen haben. Einer der bekanntesten von ihnen ist der ehemalige Berliner Rapper Denis Cuspert, der früher unter dem Namen „Deso Dogg“ bekannt war.