Flughafen-Sonderausschuss

Kurzbesuch in Potsdam

Drei Tage nach seinem Unfall hat sich BER-Chef Hartmut Mehdorn am Potsdamer Landtag zur Sitzung des Flughafen-Sonderausschusses am Montag vorfahren lassen.

Zunächst gut gelaunt, stieg er aus einem neuen Audi, den ein Fahrer steuerte – bei dem Unfall am späten Freitagabend war er noch selbst einen A8 gefahren. So ein Unfall könne „jedem mal passieren“, sagte Mehdorn. Doch seine gute Laune war abrupt vorbei: Noch vor Sitzungsbeginn verließ er wortlos den Saal. Er hatte im Publikum den kürzlich von ihm entlassenen Ex-Flughafenmanager Harald Siegle entdeckt.