Haushalt

Schäuble will ohne neue Schulden auskommen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat das Ziel bekräftigt, künftig keine neuen Schulden mehr machen zu wollen.

„Ohne solides nachhaltiges Wachstum gibt es keine stabilen Finanzen, aber ohne stabile Finanzen gibt es auch kein nachhaltiges Wachstum“, sagte Schäuble am Dienstag im Bundestag zum Auftakt der viertägigen Haushaltsdebatte. Der strukturell ausgeglichene Etat 2014 sei „auf diesem Weg ein wichtiger Schritt“, ab dem nächsten Jahr „macht der Bund keine neuen Schulden mehr“, versicherte er. Zugleich würden Spielräume genutzt für Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Forschung sowie zur Entlastung der Kommunen. Der Haushalt 2014 sieht Ausgaben in Höhe von 298,5 Milliarden Euro vor. Die Nettoneuverschuldung soll auf 6,5 Milliarden Euro sinken.