Basketball

Triumph in Ulm: Alba Berlin wird wieder Pokalsieger

Alba Berlin hat zum achten Mal den Pokal der Basketballbundesliga gewonnen.

Die Berliner setzten sich am Sonntag im Endspiel des Top Four gegen Gastgeber Ratiopharm Ulm mit 86:80 (45:41) durch und verteidigten in der Neuauflage des Vorjahres-Finales ihren Titel. Bester Werfer bei den Berlinern war Clifford Hammonds mit 19 Punkten. Bei den Ulmern, die trotz ihres Halbfinalerfolgs gegen Bayern München am Tag zuvor weiter auf ihren ersten Triumph seit dem Pokalsieg 1996 warten müssen, kam Nationalspieler Per Günther vor 6000 Zuschauern in der ausverkauften Ulmer Arena auf 25 Zähler. „Vor dem Spiel hätte uns das niemand zugetraut“, sagte der Berliner 2,13-Meter-Mann Jan-Hendrik Jagla.